Lister Meilen Fest 2012 Endet verregnet

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Wasserschlacht am letzten Tag des Lister Meilen Festes

Hat sich am Samstag noch wiedererwarten die Sonne kurzfristig blicken lassen ist das Lister Meilen Fest am Sonntag buchstäblich ins Wasser gefallen. Da wo am Samstag noch mehrere Tausend Zuschauer sich im Takt zur Musik der Live Bands bewegten und an den Cocktailbars feierten, hielten sich am Sonntag nur noch einige wenige tapfere Zuschauer auf.

Die Bands auf den Bühnen am Lister Platz, am Körtingbrunnen und der Seumestraße gaben sich alle Mühe dem schlechten Wetter zu trotzen und mit guter Musik für die richtige Stimmung zu sorgen. Doch so richtig gute Laune wollte bei den wenigen Zuschauern im Dauerregen nicht aufkommen.

Einige der Aussteller packten frustriet frühzeitig ihre Sachen.

Die Gegensätze konnten nicht größer sein am Lister Platz hätten am Sonntag die Regentropfen den Takt angeben können während die Band It’s me spielte. Am Samstag umjubelten noch zahlreiche Zuschauer etwa zur gleichen Zeit die Jungs der Rockkantine.

Die jubelnden Fans der MHH Band vor der Bühne Seumestraße wurden zeitweise sogar von einigen Sonnenstrahlen begleitet. Die Musikerder Gruppe Welcome Vanilla konnten einem da hingegen schon leid tun.

Und wo am Weißekreuzplatz am Samstag noch die Band Johnny Remember Me mit Brit-Pop glänzte war die Bühne am Sonntag leer.

Neben der Cocktailbar an der Sedanstraße verwöhnte Amin Babakarchel die Besucher am Samstag noch mit frisch zubereiteten Kaffeespezialitäten auf seinem Velomobil. Am Sonntag hoffte die Belegschaft hinter der Cocktailbar auf Kundschaft.

Das Cafe Lohengrin verlegte sein Musik-Programm für Sonntag kurzerhand nach drinnen.

Fast man die 3 Tage zusammen war es vom Angebot und Programm wieder ein gelungenes Fest. Schade nur, dass am letzten Tag das Wetter nicht mitspielen wollte.
Gelesen 1728 mal